Panikattacken – Guide und mehr

Soziale Phobie

Inhalt
• Was ist Soziale Phobie
• Wie ist die soziale Phobie
• soziale Phobie und Panikattacken Tipps und co Vermeidungsverhalten
• Die klinischen Formen der sozialen Phobie
• Soziale Phobie und Alkoholmissbrauch
• Wie ist die soziale Phobie


Was ist Soziale Phobie
Soziale Phobie durch Angst und Panikattacken Tipps und was tun Vermeidung von Situationen , in denen gekennzeichnet ist man auf die Meinung der anderen aus Angst vor Erscheinen peinlich, peinlich oder lächerlich ausgesetzt sind.

Das Alter der Ausbruch der Erkrankung ist in der Regel irgendwo zwischen 15 und 25 Jahren, während der Antrag auf psychologische oder psychiatrische Panikattacken Intervention im Durchschnitt tritt nach 10 Jahren der Krankheit und wird oft durch das Auftreten von Komplikationen wie Depression oder Alkoholmissbrauch bestimmt.

Wie ist die soziale Phobie
Das psychopathologischer Element , das auf der Grundlage dieser Störung ist durch die starke Empfindlichkeit gegenüber der Meinung anderer repräsentiert daher , was zu zwischenmenschlichen Beziehungen unangenehm sein (mit der Angst vor lächerlich Panikattacken erscheinen und ungeschickt und unangemessen verhalten), die beide Vermeidung von “Situationen” oder “Leistung”, die eine solche subjektive Not erzeugen.

Es sollte jedoch darauf hingewiesen werden, dass die Angst und Unbehagen durch das Subjekt wahrgenommen das tatsächliche Ausmaß von Situationen völlig unverhältnismäßig zu behandeln, oft trivial, wie man arbeitet oder zu schreiben, während Sie beobachtet Panikattacken werden, Fragen zu stellen, in einer Bar zu trinken, essen in einem Restaurant, Nutzung öffentliche Toiletten, das Telefon beantworten oder rufen Sie jemand, den Sie nicht usw. wissen

Während der Exposition zu befürchten Situationen können körperliche Symptome manifestieren wie Palpitationen, Schwindel, Hitzegefühl, Zittern, Schwitzen, Hitzewallungen usw. Eine solche Erhöhung der Angst Ebenen führt zwangsläufig zu einer Erhöhung der Panikattacken Spannung und Ablenkbarkeit des Subjekts, die in Schwierigkeiten endet oft behaviorally nicht als Versagen der “Performance” Preset auszuführen.

Soziale Phobie und Vermeidungsverhalten
Der Zustand der subjektiven Not aus der Exposition gegenüber sozialen Situationen können zur Strukturierung von Vermeidungsverhalten führen; Letzteres wiederum kann als negative Verstärkungsmechanismus auf denselben avoidant Verhalten handeln. Mit anderen Worten, wenn eine gewisse “Performance” tiefes Unbehagen erzeugt folgt, dass künftige Forderung an derselben vermieden werden; auf der anderen Seite, wird der Mangel an Belichtung, akzentuieren schließlich die gleichen avoidant Verhaltensweisen.

Die Erwartungsangst kann auch besonders störend sein für die Dauer in der Zeit: zum Beispiel, sich der Tatsache bewusst sein, dass auch zwischen Monaten Panikattacken wird eine gefürchteten Situation angesprochen werden müssen, kann bestimmen, von Anfang an, eine persistente Zustand bange warten als signifikant mit der Leistung der normalen täglichen Aktivitäten zu stören.

Solche psychologischen Zustand erzeugt die Entwicklung der Gefühle der Unzulänglichkeit und Unterlegenheit mit reduzierten Selbstwertgefühl und eine Panikattacken erhöhte Neigung, andere als zu kritisch mit sich selbst wahrnehmen, so unattraktiv und missbilligend.

Die übertriebene und irrationale Angst vor dem Urteil anderer, die die Grundlage der Vermeidung von “Situationen” und “Leistung” wird verhindert, dass zu befürchten ist (oder stark einschränken) Selbst Exposition damit den Grundstein für die spätere Chronifizierung des Problems bilden; auf der anderen Seite, die besondere Art ( “social”) von phobische Reize macht der Grund, warum dies offen gesagt werden kann manchmal zu deaktivieren.

Die klinischen Formen der sozialen Phobie
ist die Schwere der Regel weniger als die Phobie zu einigen spezifischen Situationen wie Sprechen, Schreiben oder Essen vor Fremden aus Angst vor Erröten begrenzt ist, Zittern, als unzureichend erweisen oder aufgeregt zu sein (Phobia sozialen umschriebenen); manchmal gibt es nur ein Symptom , an dem die Anliegen des Subjekts polarisieren.

Bei anderen Patienten ist die Anzahl der vermiedenen Situationen sehr breit und erstreckt sich auf alle Kontexte, die Interaktionen mit fremden Menschen erfordern;in diesen Fällen sprechen wir von generali soziale Phobie. Diese klinische Form der Erkrankung kann stark als die Unfähigkeit zu deaktivieren sein tiefer Not zwischenmenschliche und soziale Beziehungen ausreichende Gründe zu etablieren und wachsende Gefühl der Unzulänglichkeit, die manchmal in der Entwicklung von depressiven Episoden gipfeln, die weg von der ursprünglichen klinischen brechen kann und mieten ein Selbstentwicklung.

Soziale Phobie und Alkoholmissbrauch
Manchmal Menschen mit sozialer Phobie Substanzen oder Alkohol in einem Versuch zu missbrauchen Angst aus der Konfrontation mit den befürchteten Situationen entstehen , zu lindern. Anti-Angst – Medikamente (Benzodiazepine), Analgetika, Koffein, Nikotin oder Alkohol sind in der Regel am Anfang nur gelegentlich rekrutiert, später mehr und mehr regelmäßig, jedes Mal gibt es eine Notwendigkeit, eine Partei, ein Gespräch mit wichtigen Leuten, eine Leistung in derÖffentlichkeit zu adressieren usw.

E ‘wurde beobachtet, dass 20-50% der sozialen phobics übermäßigen Gebrauch von Alkohol macht. Andere Forschung hat, dass etwa 30% leiden unter erheblichen Angst in sozialen Situationen unter Alkoholikern gefunden und die Verwendung von Alkohol hat ein Selbst therapeutische Zwecke. Und “wahrscheinlich, dass Alkohol, die traditionell als” soziales Schmiermittel “anerkannt, durch Enthemmung Aktion, Angst zu reduzieren Leistungsniveaus und fördert so im Laufe der Zeit die Entwicklungspipeline von Missbrauch.

Aus diesem Grund wird bei der alkoholischen Patienten, Beurteilung, ist es immer wichtig, die Möglichkeit, dass die Basis Alkohol Gewohnheit zu prüfen, können Formen der sozialen Phobie ursprünglich nicht diagnostiziert und unbehandelt sein.

Wie ist die soziale Phobie

Arzneimitteltherapien
Einige Medikamente, insbesondere serotonergen Antidepressiva und Monoaminoxidase-Hemmern, wurden bei Patienten mit sozialer Phobie unter Berücksichtigung ihrer nachgewiesenen Wirksamkeit bei der Verringerung derÜberempfindlichkeit gegen das Urteil, Kritik und Ablehnung (inter Empfindlichkeit) verwendet.

Anxiolytika kann bei der Verwaltung von “Notfall” hilfreich sein Angst Manifestationen im Zusammenhang mit der Exposition gegenüber gefürchteten Situationen entstanden, jedoch ist es nicht für den Dauereinsatz in Anbetracht der Tatsache, empfohlen, so kann mit der nachfolgenden Entwicklung solcher Probleme in Verbindung gebracht werden, wie Sucht, Abhängigkeit und Entzugs.

In der Literatur wird der Palpitationen und Tremor die Verwendung von Beta-Blockern Schließlich ist es auch zu reduzieren berichtet, dass der Patient in der die “Performance” gefürchteten fühlt jedoch die Verwendung solcher Medikamente ist nur eine symptomatische und schließlich begrenzt werden müssen, um erste Ausstellung versucht, Situationen zu phobische.

Psychotherapie kognitive Verhaltens und kognitiven Interpretationsmodell
Nach der kognitiven Verhaltensmodell der sozialen Angst Interpretation wird durch eine kognitive Struktur geprägt von Unsicherheit und Angst, unzureichend in derzwischenmenschlichen Kontext unterstützt. In sozialen Situation steht im Mittelpunkt aller möglichen Unzulänglichkeit Signale zu sammeln , während das Verhalten ausgelegt ist , das Risiko negativer Urteile zu verhindern.

Die hypervigilance in Richtung der Klangfarbe der Stimme, zu direkten Blicken, Gesten, Körperhaltung und Reaktionen der anderen bedeuten, dass die Aufmerksamkeit nicht weiter, das richtige Maß an den Inhalt des Gesprächs gegenüber, auch kleinere Mängel, werden verstärkt exzessiv und gehen Missverständnisse in Bezug auf ihre eigene Unzulänglichkeit zu verstärken, die alle in sozialen Einstellungen zu höheren Ebenen der Angst führt.

Basierend auf diesem Modell haben wir therapeutische Methoden zur Änderung der kognitiven Struktur und Verhaltensmuster von Menschen mit sozialer Phobie vorgeschlagen.

Die Ziele der kognitiven Verhaltenstherapie werden daher wie folgt zusammengefasst:
• die Art des Denkens zu entfernen , dass der Kraftstoff soziale Angst
• die Tendenz verringern abwertend Verstärkung (negative Verstärkung Verhalten)
• die hypervigilance in Richtung auf die mögliche Anzeichen des Scheiterns ändern
• reduzieren Vermeidungsverhalten und fördern Exposition

Die Behandlungstechniken
auf der Grundlage von Daten in der Literatur berichtet würde positive Ergebnisse werden wurden mit einigen Behandlungsverfahren erhalten, beispielsweise:

Systematische Desensibilisierung
ist das Aussterben der Ängste im Zusammenhang mit sozialen Situationen durch kontinuierliche Exposition gegenüber beunruhigenden Reize, sowohl “in vivo” und “in der Phantasie” vorgeschlagen; Ziel ist es, die Entwicklung von Phänomenen der Gewohnheit zu begünstigen.

Soziale Fähigkeiten Ausbildung
Die Anwendung von “Training sozialer Kompetenz” (Fähigkeiten = Fähigkeiten) basiert auf der Annahme basiert , dass Personen , sozial-phobische von “Kapazität” beeinträchtigt haben und “Fähigkeiten” der Kommunikation, sowohl verbal als auch extraverbal; Diese Technik beinhaltet Lehre, die Modernisierung und Prüfung (durch Exposition) verschiedener “Fähigkeiten” sozial.

Soziale Wirksamkeit der Therapie
Es ist eine Gruppentherapie – Programm mit dem Ziel entwickelt , soziale Angst zu verringern und das Thema der Beteiligung an sozialen Aktivitäten zu erhöhen.

Kognitive Umstrukturierung
Der Zweck dieser Technik ist es, die Übernahme einer Reihe von “kognitiven Fähigkeiten” zu fördern , in den verschiedenen sozialen Situationen angewendet werden , die Angst erzeugen.

Panikattacken Ursachen und Symptome

Der Umgang mit Angstsymptomen ist möglich. Es ist wichtig , die emotionalen, kognitiven und körperlichen Symptome der Angst als Ausgangspunkt zu verstehen.

Wenn Sie Angst Befreiung suchen, empfehle ich , wenn Panikattacken: Die neue, Drug-Free Angst Therapie , die Ihr Leben verändern . Informieren Sie sich über dieses Buch bei Amazon. Es ist möglich , alles von ein paar milde Symptome oder ausgewachsenen Panikattacken Symptome und Ursachen auftreten.

Einige gemeinsame körperliche Symptome der Angst sind:

– trockener Mund

– Schwitzen

– Schütteln

– Nackenschmerzen

– Magenverstimmung

– Verdauungsprobleme

– Veränderungen in Appetit

– Taubheit der Hände

– Schwindel

– Verschwommenes Sehen, Tunnelblick, oder sehen schwarze Flecken

– Brustschmerzen

– Atemnot oder Kurzatmigkeit

– Gefühl der Unfähigkeit, den Atem zu fangen

– Hyperventilation

– Clenching Kiefer oder Fäuste

– Übelkeit und Erbrechen

– Unruhe, sitzen Schwierigkeiten noch

– Schlaflosigkeit, fallen Probleme beim Einschlafen, Schwierigkeiten durchzuschlafen

Kognitive Symptome der Angst (kognitive = denken) können gehören:

– Konzentrationsschwierigkeiten

– Denken Probleme deutlich

– Ablenkbarkeit

– Geistige Müdigkeit

– Speicherprobleme

– Verminderte Problemlösungsfähigkeit

– negatives Denken

Es gibt auch mehrere emotionale Symptome von Angstzuständen, wie zumBeispiel:

– Reizbarkeit

– Zorn

– Angst

– Verdacht

– Verlegenheit

– Angst, einen Herzinfarkt mit

– Gefühl, dass Sie sterben

– Gefühl der drohenden Untergang

Weitere Informationen über die Symptome der Angst, die Seite:Angstsymptome Sie Körperliche Ursachen haben.


Sie haben wahrscheinlich einige dieser Symptome auf einen Zeitpunkt oder ein anderes erlebt. Aber was bewirkt , dass diese Symptome?

Warum erfahren wir Angst?

Hat Angst jeden Zweck haben?

Und vor allem … wie kann Angst behandelt werden?

Lesen Sie auf den folgenden Seiten Antworten auf diese Fragen:

Ursachen von Angst: Hat Angst jeden Zweck haben?

Die Ursachen von Angst-Attacken beziehen sich auf die adaptive und Schutzfunktionen der Angst. Schauen wir uns an, warum die Menschen werden ängstlich und was zu tun ist.

Wenn für einen Moment, wir Angst betrachten wie Angst hier und da zu sein ( siehe diese Seite mehr Informationen darüber , wie Furcht und Angst unterscheiden ) Angst ist wie ein “Alarmsignal” für den Körper. “Als Alarmsignal kann Angst im Grunde das gleiche Gefühl wie Angst betrachtet werden Angst warnt vor einer externen oder internen Bedrohung;. Es lebensrettenden Eigenschaften hat.” (Kaplan und Sadock, pg. 189).

Okay, so Angst, dass bei möglichen Gefahren warnt (wie Körperverletzung, soziale Folgen, Strafe, oder jede andere Art von Bedrohung) kann hilfreich sein, weil es uns zu tun, die Dinge hält, die unerwünschte Folgen haben wird oder schaden uns in irgendeiner Weise. Das ist gut. Ohne Angst, so können wir unwissentlich in einer Weise handeln, die unerwünschte Folgen haben.

Die Notwendigkeit zur Vermeidung von Gefahren oder Verlegenheit ist eine wesentliche Ursache der Angst.

Die körperlichen Symptome der Angst – Attacken, und auch die Symptome der Angst eskaliert nicht zu einer umfassenden Panikattacke, werden durch die körpereigene natürliche Reaktion auf die Gefahr verursacht.

Mit anderen Worten, ist die Art und Weise der Körper auf Gefahr reagiert eine Startseite der Ursachen der Angstsymptome. Die Kampf-oder-Flucht – Reaktion des Körpers für Aktion vorbereitet , so dass Sie es von einer Bedrohung oder bekämpfen entweichen kann. Mehr Informationen über den Unterschied zwischen Stress, Angst, und Angst.

Panikattacken – was tun?

Hier sind einige schnelle Strategien für Angstsymptome schnell zu überwinden.Erhalten Sie schnelle Befreiung von Angst mit diesen Strategien.

Copyright – Hinweis : Sie können nicht Aufnahmen zu machen oder irgendetwas von dieser Website zu reproduzieren, außer für den persönlichen, privaten Gebrauch. Bitte lesen Sie diese häufig gestellte Fragen für weitereEinzelheiten.

1. Der erste Schritt bei der Überwindung der Angst ist , dass Ihre Arbeit zu erkennen ,wenn die Angst zu erleben ist , sich so angenehm wie möglich zu machen ,während das Gefühl vergeht.

Angst wird passieren. Während Sie darauf warten , dass die Panikstörung Ursachen und Symptome Angst zu passieren, erinnern Sie sich , dass dieses Gefühl weggeht, und konzentrieren sich auf dieHerstellung bequem selbst körperlich und emotional.

Zur Steigerung der körperlichen Wohlbefindens, eine bequeme Position zu finden, Ihre Muskeln zu dehnen und lockern jede enge Kleidung Sie tragen. Zur Steigerung der emotionalen Komfort, weiterhin mit dem Rest dieser 5 Angst Behandlungsmethoden – beginnend mit positiven, beruhigenden Selbstgespräche.

2. Verwenden Sie beruhigende selbst sprechen. Vieles von dem, was wir uns sagen , wenn in der Tat bringt uns erleben Angst mehr Angst zu spüren. Sagen Sie sich ,beruhigende Sätze wie:

“Dieses Gefühl wird vorübergehen.”

“Ich werde das durchstehen.”

“Ich bin jetzt sicher.”

“Ich fühle mich ängstlich jetzt, aber bald werde ich ruhig sein.”

“Ich kann meine Herzfrequenz allmählich das Gefühl, zu verlangsamen.”

3. anzuerkennen und zu akzeptieren , die Angst. Die Angst Kämpfen macht es stärker. Paradoxerweise zu akzeptieren , dass Sie ängstlich fühlen bewirkt , dass die Angst weg zu gehen.

Wenn Sie mutig genug fühlen, um Folgendes versuchen, ist es eines der mächtigsten Strategien Behandlung Angst:

Für 10 Minuten, versuchen Sie, sich so ängstlich wie möglich zu machen. Denken Sie ängstlich Gedanken. Versuchen Sie, Ihre Angst auf den höchsten denkbaren Niveau zu erhöhen. Wenn Ihre Homepage Angst erreicht eine 10 von 10 – gut! – Jetzt versuchen, es dort zu halten für mindestens 5 volle Minuten.

Sie werden wahrscheinlich feststellen, dass Sie nicht in der Lage sind, Ihre Angst auf einem hohen Niveau zu halten. Dies ist eine Art von Belichtungstechnik, in dem Sie Ihre Ängste und paradoxerweise Gesicht, sie verschwinden.

4. selbst ablenkt. Distraction ist ein effektiver Weg , um Ihren Geist des Stellens auf etwas anderes als die Angst Symptome , die Sie erleben, und ist eine überraschend wirksame Angst Behandlung. Es ist schwierig , für den Geist auf einmal auf mehr als eine Sache zu konzentrieren. Wenn Sie etwas zu konzentrieren, aufmerksam zufinden, wird nicht Ihr Geist in der Lage sein , die Angst für lange aufrecht zu erhalten.

5. Entspannungstechniken. Entspannung ist die natürliche Angst Heilung des Körpers , weil Entspannungstechniken tatsächlich umkehren die Stressreaktion. Starten Sie schnell Entspannungstechniken mit der Entspannungsreaktion zu induzieren. Dies wird gegen die Stressreaktion des Körpers und Angstsymptome zu reduzieren. Mehr darüber , wie schnell die Entspannung Reaktion zu erreichen .